Zum Hauptinhalt springen

Angebot

Caritas Tandem 4.0 - Förderung digitaler Transformationsprozesse

Das Caritas-Tandem 4.0 ist eine gemeinsame Initiative der sechs Ostdiözesanverbände zur Förderung der digitalen Transformation innerhalb der Caritas. Mit Hilfe von Digital Coaches unterstützt das Tandem dabei, Chancen gesellschaftlicher Veränderungen zu nutzen.

Die Herausforderung

Der digitale Wandel wirkt sich inzwischen auf viele Bereiche des alltäglichen Lebens aus. Verschiedene Möglichkeiten zur Vernetzung und Angebote an Informationen überfordern uns und strengen uns an. Dabei stellt sich die Frage: Welche Kompetenzen brauchen wir in der digitalen Welt? Und wie wirkt sich die Digitalisierung auf verschiedene Bereiche der Diözesanverbände (z.B. Ehrenamt) aus?

Konkrete Herausforderungen stellen sich beispielsweise bei der Etablierung von digitalen und zielgruppengerechten Personal- und Bewerbungsprozessen, einer Verbesserung der Schulung von Mitarbeitenden und der Nutzung agiler Formen der Arbeitsorganisation

Die digitale Lösung

Ziel ist es herauszufinden, was digitale Transformation für die ostdeutschen Diözesanverbände bedeutet. Das Projekt unterstützt die Verbände bei der Umsetzung von Transformationsprojekten. Dafür werden die Dienste und Einrichtungen der Caritas auf ihre Kommunikationswege, Angebotsformen und Arbeitsweisen hin überprüft und weiterentwickelt.

Die Prozesse werden in jeweils zwei Diözesen von einem Digital Coach begleitet, indem Workshops für Leitungs- und Fachkräfte durchgeführt werden. Somit sollen sie für den Einfluss, den digitale Transformationsprozesse auf die Führungskultur und Organisationsstruktur haben, sensibilisiert und fortgebildet werden. Die Arbeit mit den Verbänden findet vor Ort in begleitender Projektarbeit an mehreren Pilotstandorten statt. 

Verschiedene Workshops befassen sich z.B. mit benötigten Kompetenzen für den digitalen Wandel, Trends der Digitalisierung, Datenschutz oder den Auswirkungen der Digitalisierung auf das Ehrenamt.

Wirkung

Die Arbeit findet in regelmäßigen Abständen in Form von Ganztagsworkshops statt, wobei die Ergebnisse in das größere Bild der digitalen Transformation und deren Auswirkungen auf die Organisation verortet werden. Die Inhalte werden außerdem mit den anderen beteiligten Diözesen geteilt und die gewonnen Erkenntnisse fließen in den bundesweiten Strategieprozess der "Digitalen Agenda Caritas" ein.

Kontakt

Deutscher Cartasverband e.V.
Projektbüro Caritas Tandem 4.0

 

Stephensonstr. 26
14482 Potsdam    

www.caritas.de
www.caritas.de/fuerprofis/fachthemen/caritas/tandem40/tandem-4-0
 

zurück

Das Projekt „Zukunftszentrum Digitale Arbeit Sachsen-Anhalt“ wird im Rahmen des Programms „Zukunftszentren“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert und vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung des Landes Sachsen-​Anhalt kofinanziert.