Zum Hauptinhalt springen

Angebot

TRES – Transparent, Rechtssicher, Effektiv, Situativ - modernes Kompetenz- und Wissensmanagement auf digitaler Basis in der Verbandsarbeit

Das Projekt "TRES – Transparent, Rechtssicher, Effektiv, Situativ – modernes Kompetenz- und Wissensmanagement auf digitaler Basis in der Verbandsarbeit" wird vom Paritätischen Wohlfahrtsverband Sachsen-Anhalt e.V. durchgeführt und beschäftigt sich mit dem gesellschaftlichen Wandel durch technische Innovationen und deren immer stärkeren Einzug in den Alltag. 

Die Herausforderung

Technische Innovationen und ein damit einhergehender gesellschaftlicher Wandel haben einen großen Einfluss auf den Alltag. Mit der Digitalisierung ergeben sich neue Möglichkeiten und Anforderungen für und an Unternehmen, ihre Mitarbeitenden und Arbeits- und Organisationsprozesse. Für den Erfolg sozialer Unternehmen und Organisationen ist es somit von Bedeutung diese Chancen zu nutzen und sich Anforderungen zu stellen, um so bei der Entwicklung Schritt zu halten und innovativ zu sein. Auch ein weitreichender Generationenwechsel erfordert den Erwerb neuer Kompetenzen und ein bewusstes Management von Wissen. 

Die digitale Lösung

Moderne Prozesse und attraktive Arbeitsplätze sollen durch ein digital gestützes Kompetenz- und Einsatzmanagement gefördert werden. Ziel ist es, dass Führungskräfte und Mitarbeitende Sicherheit und Flexibilität gewinnen, z.B. im Umgang mit digitalen Planungssystemen. So können auch Arbeitszeiten flexibler und individuell von Mitarbeitenden gesteuert werden, was die Mitarbeiter*innengesundheit und -zufriedenheit fördert. Mit verschiedenen Schulungen sollen Fachkräfte einen effektiven Umgang mit digitalen Tools erlernen, um Wissen zu erzeugen und zugänglich zu machen. So kann (im Generationenwechsel) die Einarbeitung neuer Mitarbeiter*innen zuverlässiger gelingen. 

Da auch der Datenschutz mit Digitalisierungsprozessen an Bedeutung gewinnt, soll das Projekt auch für bestehende und zukünftige Herausforderungen sensibilisieren und Wissen zu Problemlösungskompetenzen vermitteln. Die im Projektverlauf entstandenen Projekterbegnisse und Erfahrungen werden durch Kommunikation oder Veröffentlichung allen Mitgliedsorganisationen nutzbar gemacht. 

Kontakt

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Sachsen-Anhalt e. V.

Wiener Straße 2
39112 Magdeburg

www.paritaet-lsa.de
www.paritaet-lsa.de/der-paritaetische/koordinierungsstellen-und-projekte/kompetenz-und-wissenmanagement-auf-digitaler-basis

zurück

Das Projekt „Zukunftszentrum Digitale Arbeit Sachsen-Anhalt“ wird im Rahmen des Programms „Zukunftszentren“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert und vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung des Landes Sachsen-​Anhalt kofinanziert.