Zum Hauptinhalt springen

Glossar

Die Begriffe der Digitalen Arbeit kurz erklärt.

Der digitale Wandel bringt viele neue (Fach-)Begriffe mit sich, die zum Teil aus dem IT-Bereich kommen und zum Teil einfach zu einem neuen Megatrendthema gehören. Weil es aus unserer Sicht keine Selbstverständlichkeit ist, alle Begriffe zu kennen und sofort zu verstehen, wollen wir mit unserem Glossar dazu beitragen, dass Sie sich schnell und niedrigschwellig informieren können.

Fehlt ein Begriff im Glossar oder haben Sie noch offene Fragen oder Unterstützungsbedarf? Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

  • Lehr- und Lernkonzept (LLK)
  • Lehr-Lern-Setting
  • Lotsenberatung

Lehr- und Lernkonzept (LLK)

Lehr- und Lernkonzepte werden niedrigschwellig unter Einsatz digitaler Lerntechnologien als Blended-Learning Konzepte mit Optionen für Selbstlernphasen entwickelt. Die LLK sind KMU-gerecht auf kurze Zeiträume von 8-32 Std. ausgerichtet. Die Umsetzung ist direkt im Betrieb und/oder optional verzahnt mit der Beratung des Zukunftszentrums digitale Arbeit Sachsen-Anhalt möglich.

Lehr-Lern-Setting

Ein Lehr-Lern-Setting beschreibt eine Lernumgebung.

Lotsenberatung

DIe Lotsenberatung wird mit der Aufschlussberatung verknüpft und verweist auf Beratungs- und Weiterbildungsangebote und Informationen zu Fördermitteln

Bestandteile:

  1. Mobile & virtuelle Unternehmenssprechstunde: Unternehmen werden direkt in der Region, über digitale Medien (z.B. virtuelle Seminare), klassisch per Telefon oder persönlich (bei Veranstaltungen) über Potenziale digitaler Technologien, und Beratungs-, Weiterbildungs-/Förderangebote zum Aufbau innerbetrieblicher Kompetenzen informiert. Auf Basis von Kooperationsvereinbarungen mit den anderen Anbietern kann eine direkte, schnelle Übergabe erfolgen.
  2. Beratungsnavigator: Ein Webportal zur Lotsenberatung, dient zur selbstständigen Orientierung für KMU und deren Beschäftigte, zu vorhandenen Beratungs-, Weiterbildungs- und Förderangeboten mit Hilfe (branchen-)spezifischer Suchfunktionen.

Das Projekt „Zukunftszentrum Digitale Arbeit Sachsen-Anhalt“ wird im Rahmen des Programms „Zukunftszentren“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert und vom Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt kofinanziert.