Skip to main content

Glossar

Die Begriffe der Digitalen Arbeit kurz erklärt.

Der digitale Wandel bringt viele neue (Fach-)Begriffe mit sich, die zum Teil aus der IT-Szene kommen und zum Teil einfach zu einer neuen Szene gehören. Weil es aus unserer Sicht keine Selbstverständlichkeit ist, alle Begriffe sofort zu verstehen, wollen wir mit unserem Glossar dazu beitragen, dass Sie sich schnell und niedrigschwellig zu den neuen Begriffen informieren können.

Wenn Ihnen ein Begriff in unserem Glossar fehlt oder Sie noch offene Fragen oder Unterstützungsbedarf haben, freuen wir uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

Digitalisierung

Ursprünglich bezeichnet „Digitalisierung“ die Umwandlung von analogen in digitale Formate, die dann wiederum informationstechnisch verarbeitet werden können. Heute fallen in diesem Zusammenhang auch häufig die Begriffe „Digitaler Wandel“ oder „Digitaler Umbruch“. Sie beziehen sich vor allem auf die technologische (Weiter)Entwicklung von Unternehmen und Prozessen. Durch moderne Technologien (zum Beispiel die Cloud) und Programme werden Daten und Informationen zunehmend digital gespeichert und teilweise automatisiert verarbeitet. Die Digitalisierung innerhalb von Unternehmen verfolgt das Ziel, Prozesse schneller, sicherer, transparenter und effizienter zu gestalten. Darin wiederum liegt dann ein entsprechender Wettbewerbsvorteil begründet.

Zurück

Das Projekt „Zukunftszentrum Digitale Arbeit Sachsen-Anhalt“ wird im Rahmen des Programms „Zukunftszentren“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert und vom Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt kofinanziert.