Sichere Betriebsvereinbarungen für die Digitalisierung

Digitalisierung verändert die Arbeitswelt und bietet viele Potentiale für Unternehmen und ihre Mitarbeitenden. Doch es braucht auch Regeln, damit bei diesen Veränderungsprozessen die Rechte der Arbeitnehmenden nicht übergangen werden. Betriebsvereinbarungen sind dabei ein zentrales Werkzeug, um Rechte und Pflichten zwischen Arbeitgeber, Betriebsrat und Arbeitnehmenden festzuhalten. Im Workshop gehen wir auf die Erarbeitung von Betriebsvereinbarungen bei der Einführung neuer Software ein und betrachten, welche Mitbestimmungsrechte hierbei noch eine Rolle spielen können.

  • Inhalte des Workshops

    Softwareeinführung - von Anfang an begleiten

    • Veränderungen im Betrieb durch Softwareeinführung erkennen 
    • Mitbestimmung bei der Leistungs- und Verhaltensbeurteilung nutzen

    Schnittstellen zu weiteren Mitbestimmungsrechten einbeziehen

    • Datenschutz und Persönlichkeitsrechte 
    • Arbeits- und Gesundheitsschutz 
    • Einfluss auf Arbeitsprozesse einschätzen

    Software-Betriebsvereinbarungen entwickeln

    • Rahmenvereinbarungen als Grundlage nutzen 
    • Anforderungen an den Softwareeinsatz formulieren und deren Handhabung regeln

    Individuelle Anpassungen möglich

  • Struktur des Workshops
    • Präsenzworkshop (auch digital möglich) 
    • Online-Selbstlerneinheiten in Form von Erklärvideos, Informationsmaterialien, Quizzen
  • Zielgruppe
    • Betriebs- und Personalräte
  • Dauer und Termine
    • 6 Stunden, nach Bedarf
  • Kontakt

    Zukunftszentrum Digitale Arbeit Sachsen-Anhalt 

    Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) 

    0800 5889466
    zukunftszentrum-lsa@f-bb.de
    zukunftszentrum-sachsen-anhalt.de

Zurück zur Liste